Das Biomasse-Kraftwerk in Vahrn: mehr als nur Fernwärme

Besichtigungsobjekt enertour - Vahrn ist eine Gemeinde mit 4.200 Einwohnern und befindet sich im Eisacktal (BZ). Im Dezember 2008 wurde dort ein Biomasse-Fernheizwerk errichtet, das den Ort nicht nur mit Wärme versorgt, sondern auch Strom produziert.

Das Herz der Anlage ist ein Biomasse-Heizkessel mit einer Leistung von 6.500 kW. Als Basismaterial wird unbehandeltes Holz verwendet, das aus Sägewerken oder forstwirtschaftlichen Betrieben der Gegend stammt, wie etwa Hackschnitzel, Rinde und Sägespäne. Neben diesem Heizkessel gibt es noch zwei Hilfsheizkessel, die mit Methangas angetrieben werden und eine thermische Leistung von 7.500 kW besitzen. Diese Kessel dienen für den Fall, dass der Biomasseheizkessel defekt ist oder nicht ausreichend funktioniert. Jährlich produziert die Anlage 30.000.000 KWh Wärme. Die methanbetriebenen Hilfskessel liefern etwa 2 Prozent dieser Menge.

In der Anlage in Vahrn wird zusätzlich noch Strom produziert. Dafür ist eine Gruppe von ORC-Turbogeneratoren verantwortlich (organic rankine cycle). Die Wärme, die der Biomasse-Heizkessel erzeugt, wird innerhalb des geschlossenen Kreislaufes der ORC-Gruppe eingesetzt, wodurch ein silikonhaltiges Öl verdampft. Ist der gasförmige Zustand unter Hochdruck erreicht, breitet sich die Flüssigkeit in der Turbine aus und generiert Strom. Die Flüssigkeit kondensiert also und gibt dem Kreislauf des Fernheiznetzes gleichzeitig Wärme ab. Dank dieser Technologie wird mittels einer thermischen Leistung von etwa 5.000 kW 980 kW Strom generiert und man kommt so auf eine thermische Leistung von etwa 3.800 kW. Durch die ORC-Gruppe kann das Biomasse-Kraftwerk jährlich 5.000.000 KWh Strom produzieren.

Die Anlage wird von den Stadtwerken (ASM) Brixen betrieben. Das Wärmnetz von Vahrn wurde mit dem Fernheiznetz der benachbarten Gemeinde Brixen verbunden. Das Wärmenetz, das Vahrn und Brixen versorgt, erreicht dadurch eine Länge von 120 km und verteilt jährlich über 70.000.000 kWh Wärme an 1700 Abnehmer, davon 1400 in Brixen und 300 in Vahrn.

Bauherr: Fernwärme Vahrn-Brixen Konsortial-GmbH
Planung Heizwerk: Ingenieurbüro EUT, Brixen
Planung Fernwärmeleitung: Ingenieurbüro Bergmeister GmbH

Für die Besichtigung: enertour@tis.bz.it

abgelegt unter:

Social Networks

Twitter Facebook YouTube

Special Projects

Enertour 4 Students Enertour 4 Schools

Projektträger

IDM Suedtirol Fondazione Cassa di Risparmio Provincia Autonoma di Bolzano

Partner

KlimaHaus - CasaClima SüdTirol