„Null-Emmission“ hält, was es verspricht und kann sogar noch mehr

Besichtigungsobjekt enertour - Ein Jahr lang wurde der tatsächliche Energiebedarf des Betriebsgebäudes der Naturalia-BAU in Meran aufgezeichnet. Das Ergebnis hat die Erwartungen mehr als übertroffen.

Das Betriebsgebäude der Naturalia-BAU wurde im Jahr 2009 erbaut; das Gebäude ist KlimaHaus Gold+ zertifiziert und gewann im Jahr 2009 den Preis für das beste KlimaHaus. Vergleicht man den tatsächlichen Energiebedarf des Gebäudes mit dem Wert vom Jahr 2009, so kommt man auf einen Restbetrag von gut 5.400 kWh im Jahr. Dieser positive Wert ist zum Großteil der optimalen Gebäudekühlung über die Sommermonate zu verdanken. Das Gebäudeenergiesystem ist mit einem Erdwärmesystem in Kombination mit einer Wärmepumpe und einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Der Energiebedarf der Anlage zur Gebäudekühlung kommt nämlich lediglich auf 2.346 kWh im Jahr, statt eines Verbrauchs von 4.475 kWh im Jahr, wie in der Berechnung vorgesehen. Der Grund für diesen niedrigen Energieverbrauch liegt vor allem darin, dass das Gebäude aus Holz ist, bestens isoliert ist und so eine möglichst lang anhaltende „Frische“ erlaubt. Das Dämmmaterial besteht aus Holzfasern in Verbindung mit einem 3 cm dicken Lehmverputz. Dieses zeichnet sich aus durch ein hohes Fassungsvermögen und eine hohe Kapazität, Wärme zu akkumulieren, aber bei gleichzeitiger niedriger Wärmeleitfähigkeit. Auch die Photovoltaikanlage leistet einen großen Beitrag zur Deckung des Energiebedarfs: ihre Leistung beträgt 19,8 kW, jährlich produziert sie 24.500 kWh pro Jahr, also 15% mehr als vorgesehen.

Die Überwachung des Energieverbrauchs wurde zusammen mit dem „Institut für Erneuerbare Energien“ der EURAC vorgenommen. (Quelle: Naturalia - Bau)

Bauherr: Naturalia - Bau
Planung: Arch. Dietmar Dejori
Baufirma: holz & ko GmbH, Deutschnofen

Für die Besichtigung: enertour@tis.bz.it

abgelegt unter:

Social Networks

Twitter Facebook YouTube

Special Projects

Enertour 4 Students Enertour 4 Schools

Projektträger

IDM Suedtirol Fondazione Cassa di Risparmio Provincia Autonoma di Bolzano

Partner

KlimaHaus - CasaClima SüdTirol